Einfach bei der besten Bäckerei beworben.

Das war der Karrierebeginn unseres Produktionsleiters Torsten Skott bei der Landbäckerei Stinges. „Ich hab über die Jahre Erfahrungen gesammelt und mich dann ganz einfach bei der besten Bäckerei beworben. Hier wird das Handwerk noch gelebt. Das ist einfach klasse!“, ist der Familienmensch begeistert. Vielleicht fühlt er sich auch deshalb sowohl in unserem Familienbetrieb, weil wir das Beste aus traditioneller und moderner Backkunst miteinander verbinden und beherzigen. Seit rund 25 Jahren ist Torsten Skott nun schon Bäckermeister, und nichts anderes auf der Welt wollte er sein. „Ich bin zuerst durch die Fernsehserie ‚Reich und Arm’ auf den Bäckerberuf gekommen. Darin gab es eine Backstube, die wirkte auf mich wie eine andere Welt. Dort fühlte man sich irgendwie geborgen: das kleine Radio, der frische Kaffee, der Holztisch, auf dem Brote geknetet wurden und die Ruhe, weil alle anderen noch schliefen. Das alles hat mich magisch angezogen. Mein Onkel, ein toller Bäcker, hat mir dann mit seinen Erzählungen aus alten Zeiten die Entscheidung, Bäcker zu werden, leicht gemacht“, erinnert sich der leidenschaftliche Golfer und Motorradfahrer. „Bis heute liebe ich meinen Beruf und bin stolz, Bäcker zu sein.“ Wenn Torsten Skott sich mal nicht mit dem Kreieren unserer ofenfrischen Köstlichkeiten beschäftigt, zieht es ihn gerne in den Kreis der Familie und Freunde: dann wird gegrillt, mit dem Hund spaziert oder gelesen. „Ich lese sehr gerne Fachliches über Dinge, die mich neben dem Backen interessieren, zum Beispiel Armbanduhren. Die sammele ich auch.“ Auf eine einsame Insel würde er die aber nicht mitnehmen. „Wenn ich drei Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte, dann steht meine Wahl schnell fest: meine Frau, eine Yacht und einen Kapitän, der uns nach einem ausgiebigen Urlaub wieder nach Hause bringt.“ Ohne die Landbäckerei kommt unser Produktionsleiter eben nicht aus.

Zurück