Mehrwert für unsere Kunden

Jeder EU-Bürger verbraucht pro Jahr ca. 200 Einkaufstüten aus Plastik. Die Deutschen gelten im Schnitt mit über 70 Plastiktüten als umweltbewusst. Dennoch überschwemmt Plastikmüll unseren Planeten und belastet die Umwelt. Papiertüten sind eine Alternative. Aber auch die müssen mit Energieaufwand produziert werden. Energie, die unsere Atmosphäre unnötig belastet. Denn auch Papiertragetaschen können und sollten unserer Meinung nach öfter
verwendet werden.

Deshalb haben wir uns gedacht, wir „verkaufen“ unsere Papiertragetaschen zu einem symbolischen Wert in Höhe von 10 Cent. Wir tun dies nicht, um uns an diesem Preis zu bereichern. Vielmehr wollen wir so die Wertigkeit von Papiertragetaschen verdeutlichen. Sie sind kein Einweg-Wegwerf-Produkt, das nach dem Motto „einmal genutzt und dann in die Tonne damit“ verbraucht werden sollte. Viel sinnvoller ist es, die Papiertragetaschen so lange wie möglich zum Einkaufen zu nutzen. Zusammengefaltet nehmen sie so wenig Platz weg, dass man sie auf dem Hinweg zu unserer Landbäckerei sogar in der Hosentasche transportieren kann.

Aber was geschieht nun mit den 10 Cent, die unsere Kunden für die Papiertragetaschen bezahlen? Ganz einfach: sie kommen nicht nur symbolisch, sondern auch finanziell der Umwelt zugute: einen Teil des Gesamterlöses aus dem Verkauf unserer Papiertragetaschen spenden wir einem Umwelt-Projekt in unserer Region! 

Und diejenigen, die grundsätzlich auch auf Papiertragetaschen verzichten wollen, finden in unseren neuen Baumwolltragetaschen gelungene Alternativen: fair gehandelt und unter besonders sozialen, ökologischen wie ökonomischen Aspekten hergestellt, sind unsere Baumwolltragetaschen mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet.

Zurück