Seine Hoheit aus der Finanzbuchhaltung

Es gibt nichts, was es nicht gibt: In unserer Landbäckerei arbeitet seit Beginn der Karnevals-Session ein Prinz! Marco I. wurde, gemeinsam mit seiner Prinzessin Sonja I., in Amt und Würden vom Rector magnificus der Narrenakademie proklamiert und regiert die närrischen Jecken in Dülken nach dem diesjährigen Sessions-Motto „Die Sonn di looch, et Stripke steet, in Dölke wet man wi-et jeet.“

Marco Hüskens, so der bürgerliche Name des Prinzen, leitet seit 2007 unsere Finanzbuchhaltung. Achtet er hier täglich penibel darauf, dass alles seine Richtigkeit hat, kann er während seiner Regentschaft auch mal Fünfe gerade sein lassen – schließlich ist er der Prinz. „Wir haben gemeinsam mit unserer Garde so viel Spaß“, so Marco I., „das ist einfach eine richtig tolle Truppe. Und auch die Besuche von befreundeten Karnevalsgesellschaften und -vereinen sind einfach super. Da bekommen wir unsere gute Laune doppelt und dreifach zurück.“ Entsprechend ist seiner Hoheit der Spaß an der Freud in „seiner“ Session wichtig. Sein Wunsch ist es, dass sich die närrischen Jecken in Dülken einst mit Frohsinn an die Regentschaft von Marco I. und Sonja I. erinnern. „Es würde mich sehr freuen, wenn man an uns als ein tolles Prinzenpaar zurückdenkt, das viel Spaß verbreitet und die Narrenhochburg Dülken sowie ihr närrisches Volk super vertreten hat. Und dass wir es geschafft haben, Jung und Alt im ganz und gar nicht veralteten Karnevals-Brauchtum mitzunehmen und gemeinsam tolle, karnevalistische Wochen erlebt zu haben.“ Die Höhepunkte der Session stehen jetzt noch bevor. Wir wünschen viel Spaß an der Freud!

Zurück