Tour de Stinges

„Dafür hat es sich allemal gelohnt, in die Pedale zu treten“, schwärmt Hartmut Genz aus Tönisvorst, Gewinner der „Tour de Stinges“ 2018, mit Blick auf sein nagelneues Gazelle City-Rad Arroyo C7+.

Hartmut Genz erradelte nicht nur alle 20 Filialen der Tour, sondern hatte am Ende auch noch das Glück auf seiner Seite, dass das Los auf ihn fiel. Mehrere Teilnehmer hatten ebenfalls alle 20 Stationen absolviert und entsprechende Selfies eingesendet. „Ich bin im Bergischen Land aufgewachsen. Da war der Drahtesel mein wichtigstes Fortbewegungsmittel“, so Hartmut Genz, der die Stinges-Filialen im Juni und Juli mit GPS-Unterstützung abfuhr und es jeden Monat auf durchschnittlich 1.000 mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer bringt.

Den Hauptgewinn, ein neues Gazelle-Fahrrad, schenkte er seiner Frau Augusta. 
Uns als Landbäcker, die wir großen Wert auf Tradition und bewahrte Tugenden setzen, hat es vor allem gefreut, dass wir so viele unserer Leser dazu im wahrsten Sinne des Wortes bewegen konnten, sich aufs Fahrrad zu setzen und die niederrheinische Natur zu genießen. Schon nach geringer Zeit erreichten uns zahlreiche Einsendungen mit entsprechenden Selfies der Tour-Teilnehmer. Oder um im Fahrrad-Jargon zu bleiben: Stinges dreht am Rad.

Wir können uns deshalb nur nochmals bei Allen für den großen Zuspruch und die rege Teilnahme an unserer „Tour“ bedanken und wünschen vor allem dem neuen „Radelkönig“ Hartmut Genz und 10 weiteren Gewinnern viel Spaß mit ihren Stinges „Radlersets“ (50,-€ Vorteilskarte und Trinkflasche). Aus Datenschutzgründen nennen wir diese Gewinner an dieser Stelle nicht, sondern benachrichtigen sie schriftlich.

Zurück